WeWork Wird 2 Milliarden US-Dollar, Nachdem SoftBank Kürzungen Der Geplanten Investitionen

0
38

WeWork sagte am Dienstag, dass Japan ‘ s SoftBank steigerte seinen Anteil am Unternehmen von 2 Milliarden Dollar in ein Geschäft, das Milliarden von Dollar unter dem, was die shared-workspace-Anbieter hatte gehofft, Sie zu erhöhen, um Fonds für Wachstums-und buy-out der bestehenden Aktionäre.

Die Transaktion bringt Softbank Group Corp jüngsten Investitionen auf 6 Milliarden US-Dollar (etwa Rs. 42,00 crores), WeWork sagte in einer Erklärung. Das ist unter den 20 Milliarden US-Dollar (etwa Rs. 1.4 lakh crores) bei der Finanzierung der beiden Unternehmen hatten vor kurzem eine Diskussion, WeWork Chief Executive Adam Neumann sagte in einem interview mit Fast Company veröffentlichte am Dienstag.

SoftBank Chief Executive Masayoshi Son schneiden Sie die Größe der Investition, nachdem seine Aktie fiel im letzten Monat die globalen Börsenturbulenzen Neumann sagte Fast Company.

WeWork am Dienstag auch angekündigt, Pläne für den Betrieb unter einem neuen Namen, Den Wir Unternehmen, die betreiben getrennte Geschäftseinheiten, die Leasing-kommerzielle Büroflächen, mieten aus Wohnungen und Schulen.

Der ursprüngliche plan war es, zu investieren $10 Milliarden (etwa Rs. 70,000 crores) in SoftBank Geld WeWork, die Wachstumspläne und die verwenden eine weitere 10 Milliarden US-Dollar zu kaufen, Mitarbeitern und anderen bestehenden Investoren, nach einer person, die vertraut mit der Materie. Dieser Vorschlag hätte SoftBank die Mehrheit Steuerung von WeWork.

Die Verringerung der Investitionen Blätter WeWork mit 1 Milliarde US-Dollar zum Kauf von Aktien aus derzeitigen Investoren und bedeutet Softbank wird nicht gewinnen Mehrheitsbeteiligung, sagte die person, die nicht berechtigt war, zu diskutieren, die Verhandlungen zwischen den beiden Firmen.

Die neu versprochenen Mittel enthalten keine Geld von SoftBank Vision Fonds, dessen größte investor ist Saudi-Arabien, WeWork sagte.

SoftBank verwendet eine Vision Fonds Geld, um seine frühe Investitionen in WeWork. Aber die jüngsten Investitionen kommen ausschließlich aus der SoftBank-Gruppe aufgrund der politischen Spannungen nach dem Tod von journalist Jamal Khashoggi und einige Fonds-Investoren, die zu Bedenken über die Investitionen zu stark in WeWork, die person sagte.

SoftBank investiert mit einem Gesamtvolumen von rund $10,4 Milliarden in WeWork so weit – $4,4 Milliarden im Jahr 2017 und $6 Milliarden in 2018 und 2019.

In den ersten drei Quartalen 2018, WeWork verzeichnete einen Netto-Verlust von rund $1.22 Milliarden auf die Einnahmen von $1,25 Milliarden.

Die Nachfrage nach flexiblen Büroflächen ist stetig gewachsen in den vergangenen zehn Jahren stieg auf rund 11 Prozent aller leasing in Manhattan im letzten Jahr von über 3 Prozent vor einigen Jahren, nach brokerage Colliers International.

© Thomson Reuters 2019