Übermüdet Japan drehen, um office Siesta

0
3

Tokio: OECD-Statistiken, in seiner 2019 Gender Daten Portal, ergab, dass Japan hat die kürzeste Durchschnittliche Schlaf der Welt mit 442 Minuten pro Tag im Jahr — ungefähr 7,3 Stunden pro Nacht.

Südkorea erzielte auch gering, 471 Minuten, während viele Länder, die durchschnittlich mehr als 500 Minuten (8,3 Stunden), einschließlich Großbritannien, Frankreich, Spanien, den USA und China. Ein neues Gesetz zur Deckelung der überstunden in Kraft getreten, die in Japan im April 2019 zu bekämpfen, die Kultur der langen Arbeitszeiten, die dazu beigetragen hat, Arbeitnehmer’ kurze Schlaf-Zyklen; das neue Gesetz beschränkt die gesetzliche überstunden bis zu 45 Stunden pro Monat und 360 Stunden pro Jahr.

Es’s drei o’Uhr am Nachmittag in Tokio, und Geschäftsleute quer durch die Stadt springen zwischen den meetings außerhalb des Büros, heimlich in den Pausen, bevor Sie wieder zurück. Hockte über kleinen Tischen in den Cafés mit dem Gesicht nach unten über Ihren laptops, verglasten Augen über, Sie irgendwann einnicken. Die Menschen sind so müde, schlafen im cafés, wie dies allgemein üblich ist. Ein paar Stunden später, jene glücklichen genug, um die Sitze auf Ihre verkrampften Zug Reisen wieder nach Hause fahren, Ihre Augen wieder, sobald der Zug beginnt sich zu bewegen.

Aber keiner um Sie herum Fledermäuse ein Augenlid. Bekannt als ‘inemuri’, und driftete in der öffentlichkeit zum Synonym für eine erschöpfte Arbeiter. Aber Toleranz gegenüber diesen häufigen Sichtungen von inemuri ist ein Beitrag an die Land’s chronische Schlaf-problem.

„Es’s so einfach zu fallen, in die Sie nach einem anstrengenden Tag bei der Arbeit“, sagt Takanori Kobayashi, dessen Schlaf Zeitplan war so genervt von seinem ehemaligen job als Geschäftsmann, die er beenden. Dann gründete er Neuro-Raum, ein start-up zu implementieren, zu schlafen Programme für Unternehmen. „Was ich didn’t erkennen, bis vor kurzem war, wie viel war es zu beschädigen meine Qualität des Schlafes über Nacht.“

Am Sitz der GMO Internet Group, eine in Tokio ansässige Unternehmen bietet Dienstleistungen wie web-hosting, starke Düfte von aromatischen Lavendel öl füllen einen unbenutzten Konferenzraum während der Mittagspause, Unterstützung der Mitarbeiter, besetzen die meisten der 27 Betten zu schlafen. „Was wir fördern, ist hier nicht inemuri“, sagt Sae Takahashi, der Gruppe’s chief-Sprecher. „Mit hirune, ist man sich bewusst machen eine Anstrengung, um die Ruhe innerhalb kurzer Zeit. Auf diese Weise, denken wir, Sie können effektiv wechseln zwischen Geschäfts-und Pause-Zeiten, ein besseres Arbeitsumfeld zu schaffen.“

Genannte GVO-Siesta, die Einrichtungen sind jeden Tag ab 12.30 Uhr für eine Stunde. „Die gewöhnlichen Aspekt hirune ist ähnlich dem Konzept der siesta,“ Takahashi weiter. „Einige nutzen den Raum, als Teil Ihrer täglichen routine, um Ihnen helfen, verjüngen für den Nachmittag.“