Dänemark wird zur ersten nation, die outlaw-fluorierte Chemikalien in Lebensmittel-Verpackungen

0
4

Dänemark wird das erste Land, das Verbot der umstrittenen poly – und perfluoroalkyl-Substanzen (PFAS) von Lebensmittel-Verpackungen im Jahr 2020, das Land der Lebensmittel-minister Mogens Jensen, kürzlich angekündigt. PFAS bezieht sich auf eine Familie von hoch-fluorierte Chemikalien, die bekannt wurden, gezeigt werden, dass giftige und sehr hartnäckig in den menschlichen Körper und die Umwelt.

“Ich werde nicht akzeptieren, das Risiko von schädlichen fluorierten Substanzen, die die Migration aus der Verpackung in unsere Nahrung. Diese Stoffe bilden eine solche gesundheitlichen problem, dass wir nicht mehr warten, bis die EU,’ Jensen angegeben.

Es gibt fast 5000 PFAS Chemikalien in kommerziell nutzen, von denen einige sind weiter verbreitet und besser untersucht als andere. Einige dieser Substanzen, wie perfluoroctansulfonsäure (PFOS) und Perfluoroctansäure (PFOA) wurden im Zusammenhang zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen, wie Schädigung der Leber, reduziert die Funktion des Immunsystems und Krebs, Geburtsschäden und Fruchtbarkeit Fragen.

Die bevorstehende Dänische Verbot gilt für alle organischen fluorierten verbindungen in der Karton-oder Papier-Verpackung von Lebensmitteln. Beim Recycling-Papier wird immer noch in der Lage sein, um verwendet werden, für Lebensmittel-Kontakt-Materialien, wenn es irgendwelche Fluor im material müssen getrennt werden, aus der Nahrung durch eine Barriere, um zu verhindern, dass er migriert.

Analyse von der Washington, DC-based Environmental Working Group hat herausgefunden, dass so viel wie 40% der fast-food-Wrapper und-Papier-Produkte mit 27 fast-food-Ketten in den USA positiv getestet für die fluorierten Chemikalien.

In den USA das Repräsentantenhaus Gesetze verabschiedet, die im Mai zu verbieten PFAS Chemikalien aus Lebensmittelverpackungen und Kochgeschirr, aber die Rechnung noch nicht Fortgeschritten jenseits des energy and commerce committee. Wenn genehmigt, würde die Regel lauten die Stärkung der Food and Drug Administration (FDA) zu benennen, die PFAS-Stoffe in lebensmittelkontaktmaterialien, die als unsicher, und es würde die Agentur bis Anfang 2022 zur Durchsetzung dieses Verbots.

Im Juni hat die FDA angekündigt hatte, dass Sie nicht erkannt PFAS Chemikalien in die “überwiegende Mehrheit” von Lebensmitteln getestet. Auf der Grundlage der “besten verfügbaren aktuellen Wissenschaft”, die Agentur sagte, es gebe keine Anzeichen dafür, dass diese Stoffe die menschliche Gesundheit betreffen.

Inzwischen hat sich die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit im Dezember angekündigt, dass es zu revidieren, die erträglich diätetische Einlässe für PFOS und PFOA.

Rebecca TragerUS Korrespondent, Chemistry World